Event

Event In diesem Bereich werden unterschiedliche Vereinsaktivitäten publiziert, die das normale Trainingsangebot ergänzen.
Treffpunkt wird nach erfolgreichem Login angezeigt.
Samstag, 23. Mai 2020 - 6:30
Hart aber schön!
DURCHFÜHRUNG UNTER DEM VORBEHALT DER WEITEREN ENTWICKLUNG DER CORONA-KRISE. Wer möchte etwas „Tortour-Luft“ schnuppern und den schweren Teil der Strecke von 2019 unter die Räder nehmen? Wir fahren flach bis Grenchen, dann geht es los mit dem Kraxeln. Es erwartet uns der schöne Anstieg am Grenchnerberg mit grandioser Aussicht auf das Aaretal. Dann geht es rüber in den Jura wo ein paar weitere Überraschungen und Highlights warten, u.a. der Col de la Croix. Zurück fahren wir über das schöne Laufental. Eine wirklich schöne und unterhaltsame Tour. Treffpunkt: 06:30 Uhr beim Soldaten. Ausweichdatum: 13. Juni.
267km
4 440hm
775
Samstag, 30. Mai 2020 - 0:00
Radsportferien Spilimbergo
DURCHFÜHRUNG UNTER DEM VORBEHALT DER WEITEREN ENTWICKLUNG DER CORONA-KRISE - RADSPORTFERIEN SPILIMBERGO 2020 Auch im 2020 wird der PCA eine offizielle Radsportwoche organisieren. Nach vielen Jahren in der Emilia Romagna wechseln wir die Region und gehen nach Norditalien ins Friaul, genau ins schöne Städtchen Spilimbergo, die Herkunft von Paolo und Sandro Soncin. Paolo und Sandro verbringen jedes Jahr ein paar Wochen in dieser Gegend und kennen sie deshalb sehr gut. Sie werden uns als Guides zur Verfügung stehen. Paolo für das Gruppetto, Sandro für das Peloton. Was wird anders sein als bisher: Wir werden sicher bessere Strassenverhältnisse vorfinden und die Berge erreichen wir schon nach wenigen Kilometern. Die Berge sind in dieser Gegend einiges höher als in Mittelitalien (bis 1‘700 ab Meereshöhe), wir werden also mehr Höhenmeter fahren können. Und an Stelle des „Cippo“ Monte Carpegna werden wir die Gelegenheit haben, den vom Giro d’Italia her bekannten und berüchtigten Monte Zoncolan zu bezwingen. Aber auch Kulturliebhaber werden nicht zu kurz kommen. Die Gegend um Spilimbergo hat diesbezüglich einiges zu bieten. Bis Spilimbergo sind es ab Aarau rund 680 Km; per Auto in ca. 6 ½ Stunden erreichbar. Da im Friaul der Schnee etwas länger liegenbleibt und wir sicher sein wollen, in die Berge fahren zu können, findet die Radsportwoche etwas später als üblich statt. Weitere Details u. a. zur Unterkunft findet ihr auf der separaten Anmeldung Paolo und Sandro würden sich freuen, wenn sie die Schönheiten ihrer Herkunft mit vielen von uns teilen könnten. Eure Anmeldungen sendet ihr bitte bis spätestens am 15. Dezember 2019 gemäss den Angaben auf dem Anmeldetalon. Anmeldetalon: https://drive.google.com/file/d/1QtgBGiLcjhcUHZ68pA9BhBEHYZ2gLk2j/view Mit sportlichen Grüssen Für das OK Mario
600km
30.00
6 000hm
756
Samstag, 4. Juli 2020 - 16:00
Enjoy the Silence - Pässefahrt bei Nacht
DURCHFÜHRUNG UNTER DEM VORBEHALT DER WEITEREN ENTWICKLUNG DER CORONA-KRISE Wir fahren am Samstag, 4. Juli um 16:00 Uhr in Aarau ab. In Andermatt angekommen checken wir unser Material und können noch einmal in aller Ruhe etwas essen. Von Andermatt fahren wir zuerst runter nach Wassen und danach auf den Sustenpass. Um ca. 21 Uhr kommen wir zur Zeit des Mondaufgangs (Vollmond am 5. Juli) auf dem Sustenpass an. Nach der Fahrt hinter nach Innerkirchen fahren wir im Dunkeln der Nacht hinauf auf den Grimselpass. Wenn um Mitternacht 98% des Monds beleuchtet sein werden, werden wir auf dem Grimselpass ankommen. Nach der kurzen Abfahrt hinunter nach Gletsch folgt auch schon der letzte und mit 660 HM kürzeste Anstieg auf den Furkapass. In Zweiergruppen fahren wir hinunter nach Realp. Um ca. 2 Uhr werden wir von Andermatt nach Aarau zurückfahren. Pfilchtausrüstung: Licht vorne und hinten. Vorderlicht mit genügender Leistung für Abfahrten im Dunkeln. Ersatz Vorderlicht, oder mindestens Ersatzakku. Lange Handschuhe. Regenhosen, lange Hosen oder Beinlinge. Wind- oder Regenjacke (Gilet ist ungenügend). Langes Thermoshirt oder lange Jacke um auf dem Pass etwas trockenes anziehen zu können. Kappe oder Buff. Brille mit klaren Gläsern. Ausreichend Verpflegung. Regeln: Keine Teilnahme ohne vollständige Pflichtausrüstung. Auf die Pässe hinauf fahren wir immer in möglichst grossen Gruppen. Auf den Pässen warten wir immer bis alle Teilnehmer angekommen sind. Die Pässe hinunter fahren wir langsam und in gleich starken Zweiergruppen. Die Gruppen überholen einander nicht. Besondere Vorsicht gilt: Geschmolzener Schnee kann gefrieren, Kurven können später als gewohnt eingeschätzt werden, Steine sind später erkennbar.
120km
8.00
3 750hm
776